Spreewald - Cottbus
Spreewald - einzigartiges Naturschutzgebiet
Spreewald Kahnfahrt
Kategorie:
Mehrtagesreisen
Region:
Deutschland
Dauer:
5 Tage
18.07.2018 - 
22.07.2018
Enthaltene Leistungen
  • Fahrt im modernen, klimatisierten Reisebus
  • 4 x Übernachtungen im 4 Sterne-Hotel in Cottbus
  • 4 x Frühstücksbüffet
  • 3 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen als Spreewaldbuffet
  • 3 x ganztägige Reiseleitung
  • Eintritt Schokoladenconfiserie mit Verkostung
  • Kahnfahrt im Spreewald
  • Führung Park Branitz
  • alle ausgeschriebenen Ausflugsfahrten
  • Insolvenzversicherung
Preis pro Person
inklusive aller Leistungen
nur € 460,-
Einzelzimmerzuschlag pro Nacht: 
15,00 €
  • Kurtaxe ist vor Ort zu entrichten!
  • Kinderermäßigung bis 12 Jahre im Zimmer der Eltern: 20 % vom Fahrpreis Kurtaxe ist vor Ort zu entrichten!
Besuchen Sie die Flusslandschaft, die zu den schönsten und zugleich einzigartigsten Naturschutzgebieten Europas gehört. Verschlungene Wasserwege, ein urwüchsiger Hochwald und malerische Gehöfte am Wasser charakterisieren diese einzigartige Urlaubsregion.
 
1. Tag Anreise Cottbus - Spreewald
Vom jeweiligen Heimatort führt die Route auf direktem Weg nach Cottbus. Nach der Begrüßung durch Ihren Reiseleiter begeben Sie sich auf Erkundungstour durch die grüne Stadt an der Spree. Anschließend Zeit zur freien Verfügung.
Zimmerbezug und Abendessen im 4-Sterne Hotel in Cottbus.
 
2.Tag Spreewaldrundfahrt mit Kahnfahrt
Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Reiseleiter zur Rundfahrt durch Ober- und Unterspreewald. Sehenswerte Ziele sind die Stadt Lübben sowie die Orte Straupitz und Burg. Natürlich darf eine Kahnfahrt nicht fehlen, bei der Sie die einzigartige Wasserlandschaft des Spreewaldes kennen lernen. Als krönender Abschluss des Tages wird Ihnen am Abend ein traditionelles Spreewaldbuffet serviert.
 
3. Tag: Schokoladenmanufaktur – Bad Muskau
Fahrt in die Schokoladenconfiserie Felicitas zur Besichtigung und Verkostung. Belgische Pralinen in der Niederlausitz! Hier erhalten Sie einen Einblick in die Sorgfalt und Liebe, mit der Confiserie-Felicitas-Schokolade in Handarbeit hergestellt wird. Danach geht´s Richtung Bad Muskau. Fürst Pückler – Muskau legte hier ein landschaftsarchitektonisches Meisterwerk an, wie es seinesgleichen sucht. Besonders beeindruckend sind die Sichtachsen. Er schuf sie durch kunstvoll angepflanzte Gehölze und sorgsam platzierte Bauten durch Ausnutzung der reizvolle Lage an den Hangterrassen des Neißetals.
 
4.Tag: Schlaubetal – Kloster Neuzelle
Das Schlaubetal gilt als eines der schönsten Bachtäler Brandenburgs. In ihrem Verlauf fließt die Schlaube durch wildromantische Täler und sumpfige Wiesen, speist malerische Seen und treibt historische Mühlen an. Die Klosteranlage im Erholungsort Neuzelle ist eine der wenigen vollständig erhaltenen Zeugnisse klösterlicher Baukunst - in höchster Vollkommenheit und atemberaubender Üppigkeit. Außerhalb des Klosterareals ist eine Klosterbrauerei und Klosterbrennerei von Interesse.
 
5. Tag: Park Branitz - Heimreise
Bevor Sie Cottbus verlassen, müssen Sie sich noch den denkmalgeschützten Branitzer Park anschauen. Hermann Fürst von Pückler ließ dieses Meisterwerk der Gartenkunst anlegen. Vielfältig präsentiert sich der Park übers Jahr. Im Frühling das frische Grün der Wiesen, im Sommer die Farben der blühenden Bäume, im Herbst das Rotbraun des Laubes.

Zurück